Italien - Ein Land und seine Ikonen

 

Wer sich mit Wein beschäftigt wird schnell merken, dass Italien einige der beeindruckendsten Weinregionen der Welt innehat.

Vom piemontesischen Barolo (z.B. von Mauro Molino), über venezianischen Amarone (z.B. von Steffano Accordini), bis hin zum toskanischen Brunello di Montalcino (z.B. der Tenuta di Sesta):

Italien vereint in seinen Spitzenanbaugebieten Finesse und Oppulenz.

Die südlicheren Regionen sind ihrer Linie der kräftigen, fruchtbetonten Weine treu, die dennoch mit viel Struktur daher kommen können, wie z.B. die Weine Torre Quartos aus Appulien oder der Cantina di Mogoro aus Sardinien, ein preisgünstiger Underdog zu Klassikern wie z.B. Santadi.

Fragt man nach italienischen Weißweinen, heißt es vermutlich zuerst Lugana am Gardasee (z.B. von der Tenuta Roveglia), dann das

Friaul (mit di Lenardo als wohl bekanntestem Vertreter).

 

Wenn es eine Verbindung zwischen Italien und Wein gibt wie keine andere, dann dass man hier stets das Gefühl von Urlaub im Glas hat.


Der schnelle Klick zu ein paar weiteren unserer Partner: